Wichtige Informationen zur Haarentfernung

Grundsätzlich gilt, dass Behandlungen nur am gesunden Menschen durchgeführt werden!

Sollten Sie am Behandlungstag grippeähnliche Symptome haben
oder sich sonst irgendwie an diesem Tag nicht wohl fühlen (Übelkeit, Migräne, etc.),
bitte ich Sie, Ihren Termin zu verschieben.

Vor der Behandlung:

Die Haare etwa 2 Wochen vor der ersten Behandlung nicht mehr entfernen!
Einige Tage vor der Behandlung ist ein Peeling des Behandlungsbereich hilfreich,
da dadurch abgestorbene Hautzellen entfernt und evtl. eingewachsene Härchen gelöst werden.
Aber keinesfalls am Behandlungstag ein Hautpeeling durchführen.
Am Tag der Behandlung Aspirin oder andere Schmerzmittel unbedingt meiden.
Auf den Konsum von Alkohol ist vor der Behandlung unbedingt zu verzichten.
Auch am Vortag sollte dieser gemieden werden.
Am Tag der Behandlung, sowie 2-3 Tage vor der Behandlung,
ist von einem Solariumbesuch oder dem Sonnenbaden abzusehen.
Am Tag der Behandlung sollten Sie in einem ruhigen Zustand erscheinen (kein Sport vor der Behandlung).
Benutzen Sie vor der Behandlung keine Cremes oder Deodorantien auf den zu behandelnden Hautstellen.

Nach der Behandlung

Um Infektionen zu vermeiden, besuchen Sie für mindestens 48 Stunden kein Solarium und keine Sauna.
Auch auf Schwimmbäder sollte für mindestens 24 Stunden verzichtet werden.
Auf Sonnenbäder unter freiem Himmel sollten Sie außerdem für mindestens 24 Stunden verzichten,
da die Sonnenstrahlen im frisch behandelten Areal zu Hautschäden führen können.
Benutzen Sie in den ersten 24 Stunden nach der Behandlung keine Deosprays.
Schonen Sie Ihren Körper einige Stunden nach der Behandlung.

Zwischen den Behandlungen:

Falls Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, sollten Sie jetzt nicht das Rasieren
oder eine andere Enthaarungsmethode als „Zwischenlösung“ anwenden.
Versuchen Sie stattdessen einen naheliegenden Termin zu bekommen.
Damit ein Einwachsen der Haare vermieden wird,
verwenden Sie etwa eine Woche nach der Enthaarung 1-2 mal wöchentlich ein Peeling.


WICHTIG!!!

Keine Rasur oder andere Enthaarungsmethoden durchführen als Zwischenlösung!
Dies würde zu einer Aufhebung des bis dahin erzielten Behandlungserfolges führen.
Wenn Sie die Empfehlungen sorgfältig und regelmäßig befolgen,
werden Sie eine sanfte und sichere
Haarentfernung erleben,
die deutlich reduzierten Haarwuchs mit sich bringt.
Ebenso erleben Sie eine langfristige Verbesserung Ihrer Haut.


Hinweis zur Haarentfernung / Wachstumsreduktion:

Erfahrungsgemäß sind ca. 6-10 Behandlungen in kürzeren Abständen zwischen 2-4 Wochen erforderlich.
Danach sind weitere Behandlungen im Abstand von jeweils 4-8 Wochen erforderlich.
Ziel der Behandlung ist die Reduzierung des Haarwachstums, sodass letztendlich die verbleibenden Haare,
der sogenannte Flaum, in Abständen von 8-12 Wochen entfernt wird.
Durch den natürlichen Regenerationszyklus der Haut und Haare, ist es nicht möglich,

eine 100% ige Haarfreiheit zu erlangen oder zu garantieren.
Da sich immer nur ein geringer Teil unserer Haare im aktiven Wachstum befindet,
kann
es durchaus,  je nach Haut- und Haartyp, länger dauern bis sich ein Erfolg einstellt.
Einige Haare werden gefühlt viel schneller wieder sichtbar
und a
ndere Haare bleiben hingegen für sehr lange Zeit verborgen.
Wiederum ganz andere Haare, die in sogenannten Schläferfollikeln schlummern,
können erwachen und am Anfang der Behandlung an manchen Körperstellen zu einem
vorübergehend erhöhten Haarwachstum führen.